x70.de

Job

Amerikanischer Wasser Spaniel

Der Amerikanische Wasser Spaniel, auch als American Water Spaniel oder kurz AWS bezeichnet, ist eine relativ unbekannte, aber faszinierende Hunderasse aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Ursprünglich für die Jagd auf Wasservögel entwickelt, hat dieser muskulöse und robuste Spaniel heute auch als Familienhund und Begleiter viele Anhänger gefunden.

Die Geschichte des Amerikanischen Wasser Spaniels reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. In den weitläufigen Badlands und Flusstälern des Mittleren Westens suchten amerikanische Jäger nach einem vielseitigen Jagdhund, der die Fähigkeit hatte, in der unwegsamen und oft wasserreichen Landschaft zu arbeiten. Dabei sollte er sowohl auf Land als auch im Wasser seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. So entstand der Amerikanische Wasser Spaniel, der aus einer Kreuzung von verschiedensten spanischen und britischen Spaniels, Settern und Retrievern hervorging.

In den Anfängen der Rasse wurde der AWS hauptsächlich zum Jagen von Wasservögeln, wie Enten, Gänsen und Tauben eingesetzt. Dabei zeigte er seine beeindruckenden Fähigkeiten als Jagdhund, sowohl an Land als auch im Wasser. Er war in der Lage, selbst in dichtem Schilf und Unterholz zu arbeiten und geschickt zwischen Bäumen und Büschen zu navigieren. Dabei zeigte er eine enorme Ausdauer und eine hohe Arbeitsmoral.

Erst im Jahr 1940 wurde der Amerikanische Wasser Spaniel offiziell von der American Kennel Club (AKC) als eigene Rasse anerkannt. Zuvor war er eher als Allrounder für die Jagd bekannt, der unter verschiedenen Namen wie Wisconsin Water Spaniel, Brown Water Spaniel oder einfach American Water Spaniel auftauchte. Heute sind diese Bezeichnungen nur noch historische Namen, der offizielle Name der Rasse ist jedoch unverändert geblieben.

Der Amerikanische Wasser Spaniel ist ein mittelgroßer Hund mit einer Schulterhöhe von 38 bis 46 cm und einem Gewicht von 11 bis 20 kg. Trotz seiner kompakten Größe ist er ein kräftiger und muskulöser Hund, der für seine Arbeit als Jagdhund und Retriever gezüchtet wurde. Sein Fell ist kurz und dicht und kommt in verschiedenen Farben vor, darunter braun, schwarz, liver oder schokoladenbraun. Oft haben die Hunde auch weiße Abzeichen oder eine gescheckte Färbung.

Eines der markantesten Merkmale des Amerikanischen Wasser Spaniels ist sein ausdrucksstarkes Gesicht. Die spitzen Ohren sind hoch angesetzt und fallen zur Seite oder nach vorne. Die Augen sind von mittlerer Größe und haben eine dunkelbraune Farbe. Der kräftige Fang endet in einer kräftigen Schnauze mit kräftigen Kiefern und einer dunklen Nase.

Die Vorderbeine des AWS sind gerade und muskulös, während die Hinterbeine schräg gestellt sind, um ihm eine bessere Schwimmfähigkeit zu verleihen. Die Pfoten sind relativ groß und mit dicken Haarknäueln zwischen den Ballen. Dies ermöglicht es dem Hund, auch in kaltem Wasser und rutschigem Untergrund eine gute Traktion und Halt zu haben. Zudem sorgen die Haare für eine gewisse Polsterung und schützen vor Kälte.

Der Amerikanische Wasser Spaniel ist ein äußerst vielseitiger und intelligenter Hund, der sich sowohl als Jagdhund als auch als Begleithund eignet. In der Familie ist er ein liebenswerter und treuer Begleiter, der gerne Zeit mit seinen Menschen verbringt. Allerdings braucht er eine konsequente Erziehung, da er eine gewisse Eigenständigkeit und Selbstsicherheit besitzt. Er ist sehr sensibel und sollte daher niemals grob behandelt werden.

Als Jagdhund ist der AWS immer noch eine gefragte Rasse, vor allem für die Jagd auf Enten und Wasservögel. Seine Ausdauer, seine Arbeitsfreude und sein guter Schnüffelsinn machen ihn zu einem idealen Begleiter für Jäger. Zudem ist er ein guter Apportierhund, der nicht nur auf dem Land, sondern auch im Wasser seine Nase einsetzt. Trotz seines eher robusten Äußeren ist der AWS ein sensibler Hund, der ein enges Verhältnis zu seinem Besitzer aufbaut und ihm gerne folgt.

Auch in sportlicher Hinsicht ist der Amerikanische Wasser Spaniel ein vielseitiger Begleiter. Er eignet sich für Aktivitäten wie Agility, Flyball, Obedience oder auch Mantrailing. Aufgrund seiner Intelligenz und Schnelligkeit lernt er schnell und freut sich immer über neue Herausforderungen.

Die Gesundheit des Amerikanischen Wasser Spaniels ist im Allgemeinen als robust und stabil zu bezeichnen. Allerdings können bei der Rasse einige genetisch bedingte Erkrankungen auftreten, wie zum Beispiel Hüftdysplasie, Augenerkrankungen oder Epilepsie. Daher ist es wichtig, dass Züchter auf eine gesunde Verpaarung achten und potenzielle Besitzer bei seriösen Züchtern einen gesunden Welpen erwerben.

Insgesamt ist der Amerikanische Wasser Spaniel eine faszinierende und vielseitige Rasse, die noch immer ein Geheimtipp unter Hundeliebhabern ist. Seine Fähigkeiten als Jagdhund, sein freundliches Wesen und sein treues Gemüt machen ihn zu einem großartigen Begleiter für erfahrene Hundebesitzer. Mit der richtigen Haltung und Auslastung kann der AWS zu einem loyalen Familienmitglied werden, das stets bereit ist, seinem Besitzer zu folgen und ihm Freude zu bereiten.


Interessante Artikel

  • Amerikanisch Lockenkopf

    Der Amerikanisch Lockenkopf, auch bekannt als Amerikanischer Lockenkopfkaninchen oder American Fuzzy Lop, ist eine einzigartige und charmante Rasse von Kaninchen, die aufgrund ihres süßen Aussehens und ihres flauschigen Fells bei vielen Kaninchenliebhabern beliebt ist. Diese besondere Rasse stammt ursprünglich aus den USA und wurde in den 1980er Jahren durch Kreuzung von Französisch und Englisch Lops gezüchtet. Sie wurden erstmals von Cindy und Jim Petrie aus Oregon gezüchtet und später von Lorna Tetcher aus Idaho weiterentwickelt.
  • Chartreux

    Die Chartreux ist eine ursprünglich französische Katzenrasse, die auch unter dem Namen Kartäuser bekannt ist. Sie ist eine mittelgroße bis große, kräftige Katze mit dichtem, kurzem Fell in blaugrauer Farbe. Ihr besonderes Aussehen, ihre sanfte und ruhige Art sowie ihre schmusige und treue Natur machen sie zu einer beliebten Rasse bei Katzenliebhabern auf der ganzen Welt.
  • Chinese Li Hua

    Die Chinese Li Hua ist eine bemerkenswerte und faszinierende Katzenrasse, die ihren Ursprung in China hat. Sie ist auch unter dem Namen Li Hua Mao oder Li Hua Cat bekannt und zählt zu den ältesten domestizierten Katzenrassen der Welt. Durch ihre einzigartige und ansprechende Erscheinung, aber auch durch ihre interessante Geschichte, hat die Chinese Li Hua die Herzen von Katzenliebhabern weltweit erobert.
  • Drache

    Der Drache – ein majestätisches und faszinierendes Tier, dessen Existenz schon seit Jahrhunderten in Mythen und Legenden verankert ist. Von den westlichen Drachen, die in Europa und Nordamerika bekannt sind, bis hin zu den östlichen Drachen, die in Asien verehrt werden – sie alle haben eines gemeinsam: Sie haben die Fantasie der Menschen auf der ganzen Welt beflügelt.
  • Forest Cat

    Die Forest Cat, auch als Waldkatze bekannt, ist eine eindrucksvolle Rasse, die ursprünglich aus den Wäldern Norwegens stammt. Mit ihrem dichten, wasserdichten Fell und ihrem pelzigen Schwanz haben sie sich perfekt an das raue und kalte Klima des Nordens angepasst. Diese Katzen sind seit Jahrhunderten die Begleiter und Jäger der nordischen Bauern und Fischer und haben sich im Laufe der Zeit zu robusten und intelligenten Tieren entwickelt.
  • Grüne Höhlenschnecke

    Die grüne Höhlenschnecke ist ein kleines, faszinierendes Tier, das in den Höhlensystemen verschiedener Länder, hauptsächlich in Europa, beheimatet ist. Sie gehört zur Familie der Schnecken und ist bekannt für ihre leuchtend grüne Farbe, die sie von anderen Schneckenarten unterscheidet.
  • Lilie

    Die Lilie - eine majestätische Blume, die seit Jahrhunderten die Menschen begeistert und fasziniert. Doch wussten Sie, dass es nicht nur die Blume gibt, sondern auch ein Tier mit dem Namen Lilie existiert? Dieses Lebewesen, das den wunderschönen Namen der Blume trägt, ist eine Krebsart und gehört zur Familie der Hufeisennasen-Krebse.
  • Lohmann Brown

    Die Lohmann Brown ist eine beliebte und vielseitige Nutztierart, die vor allem als Legehuhn bekannt ist. Sie ist eine Kreuzung aus der braunen Legehenne und der weißen Legehenne. Die Rasse wurde in den 1960er Jahren von der deutschen Züchterfamilie Lohmann entwickelt und ist seitdem weltweit in der Geflügelindustrie weit verbreitet.
  • Vorwerkhuhn

    Das Vorwerkhuhn - auch bekannt als Vorwerk oder Deutsches Zwerghuhn - ist eine kleine und faszinierende Hühnerrasse, die ihren Ursprung in Deutschland hat. Sie ist nicht nur aufgrund ihres auffälligen Aussehens und ihres sanften Wesens beliebt, sondern auch aufgrund ihrer ausgeprägten Fähigkeiten als Eier- und Fleischlieferant. In diesem Text werden wir uns genauer mit dem Vorwerkhuhn beschäftigen und seine Eigenschaften, Herkunft, Pflege und Verwendungsmöglichkeiten genauer betrachten.
  • Ziesel

    Das Ziesel (Spermophilus citellus) ist eine kleine Nagetierart aus der Familie der Eichhörnchen. Es ist auch unter dem Namen Zieselchen oder Erdmännchen bekannt und lebt vor allem in den Steppen und Halbwüsten Europas und Asiens. Mit seinem pelzigen Körper, den großen Augen und dem niedlichen Gesicht hat das Ziesel einen hohen Niedlichkeitsfaktor, was es zu einem beliebten Tier in Zoos, aber auch bei Naturliebhabern macht.