x70.de

Job

Deutscher Wirehaired Pointer

Der Deutsche Wirehaired Pointer, auch bekannt als Deutsch Drahthaar, ist eine vielseitige und robuste Jagdhunderasse, die ihren Ursprung im 19. Jahrhundert in Deutschland hat. Diese Rasse wurde speziell für die Jagd auf Raubwild wie Fuchs, Dachs und Wildschwein gezüchtet, aber auch für die Arbeit im Wasser und als Allrounder auf dem Bauernhof.

Der Deutsche Wirehaired Pointer ist ein mittelgroßer Hund mit einer Schulterhöhe von 58-66 cm und einem Gewicht von 25-32 kg. Sein markantes Erscheinungsbild wird durch sein unverwechselbares, drahtiges Fell geprägt, das in den Farben Braun, Schwarz, Schwarzschimmel, Bringsel und Weiß auftreten kann. Die charakteristischen Augenbrauen und der Bart runden das Gesamtbild dieses robusten Hundes ab.

Die Drahtigkeit des Fells dient nicht nur als Schutz vor rauen Wetterbedingungen, sondern auch als Schutz vor Verletzungen im Gebüsch bei der Jagd. Das Fell bedarf keiner besonderen Pflege, regelmäßiges Bürsten ist jedoch wichtig, um Verfilzungen zu vermeiden. Ein besonderes Merkmal des Deutschen Wirehaired Pointers sind seine rauen Barthaare im Gesicht, die ihm ein markantes Aussehen verleihen.

Charakterlich ist der Deutsche Wirehaired Pointer ein sehr aktiver und intelligenter Hund. Er ist aufmerksam, arbeitsfreudig und besitzt eine natürliche jagdliche Anlage. Trotz seines Drangs zu jagen, besitzt er ein ausgeglichenes Wesen und ist gutmütig im Umgang mit Menschen. Allerdings benötigt er eine konsequente Erziehung, um seine Energien in die richtigen Bahnen zu lenken. Mit einer sanften, aber konsequenten Hand ist der Deutsch Drahthaar jedoch ein treuer und zuverlässiger Begleiter.

Als Jagdhund ist der Deutsche Wirehaired Pointer bekannt für seine Nase und seine Ausdauer. Er kann sowohl auf dem Land als auch im Wasser arbeiten und ist somit sowohl für die Jagd an Land als auch für die Wasserjagd geeignet. Sein ausgeprägter Spieltrieb und seine Liebe zum Apportieren machen ihn auch zu einem beliebten Begleiter bei der Entenjagd.

Neben seiner jagdlichen Verwendung ist der Deutsche Wirehaired Pointer auch als Familienhund sehr beliebt. Er ist anpassungsfähig und fühlt sich in einem Haus genauso wohl wie auf dem Land. Aufgrund seines Bewegungsdrangs benötigt er jedoch ausreichend Beschäftigung und Auslauf. Mit ihm kann man stundenlange Spaziergänge unternehmen, Radtouren machen oder ihn beim Joggen begleiten. Auch die Hundesportarten wie Agility, Flyball oder Mantrailing liegen dem Deutsch Drahthaar.

Die Gesundheit des Deutschen Wirehaired Pointers ist im Allgemeinen robust. Jedoch können bestimmte Augenerkrankungen, Hüft- und Ellbogendysplasie sowie eine seltene genetische Erkrankung namens Thyreoid-Lipomatose auftreten. Um das Risiko dieser Erkrankungen zu minimieren, ist es wichtig, dass Züchter ihre Hunde auf mögliche genetische Defekte testen lassen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Deutschen Wirehaired Pointers ist die Wahl eines seriösen Züchters. Ein guter Züchter sollte über ein fundiertes Wissen über die Rasse verfügen und sich um die Gesundheit und das Wohlergehen der Hunde kümmern. Auch die Möglichkeit, die Elterntiere kennenzulernen und sich die Zuchtstätte anzuschauen ist von großer Bedeutung.

Zusammenfassend ist der Deutsche Wirehaired Pointer ein vielseitiger und leistungsstarker Jagdhund, der auch als Familienhund eine gute Figur macht. Sein markantes Aussehen und sein ausgeglichenes Wesen machen ihn zu einem beliebten Begleiter für aktive Menschen, die eine enge Bindung zu ihrem Vierbeiner suchen. Mit einer konsequenten Erziehung und ausreichend Beschäftigung ist der Deutsch Drahthaar ein treuer und zuverlässiger Partner auf der Jagd und im Alltag.


Interessante Artikel

  • Abessinier

    Die Abessinier ist eine der ältesten Katzenrassen der Welt und stammt ursprünglich aus Äthiopien, dem ehemaligen Abessinien. Schon vor über 4.000 Jahren wurde sie dort als Haustier gehalten und war damals eine beliebte Schmusekatze am Hofe der Pharaonen. Heute erfreut sich die Abessinier auch in Deutschland großer Beliebtheit und hat sich zu einer der bekanntesten und geschätztesten Rassen entwickelt.
  • Faultier

    Das Faultier ist ein faszinierendes und einzigartiges Tier, das in den Regenwäldern von Mittel- und Südamerika beheimatet ist. Mit seinen langsamen Bewegungen und seiner ruhigen Lebensweise fasziniert es die Menschen schon seit Jahrhunderten. Doch es gibt noch so viel mehr über dieses eindrucksvolle Tier zu erfahren.
  • Grauhaie

    Der Grauhai, auch bekannt als Sandhai oder Sandtigerhai, ist ein faszinierendes Tier, das in den Ozeanen der Welt beheimatet ist. Mit seinem markanten Aussehen und dem Ruf als einer der gefürchtetsten Raubtiere der Meere, übt dieser Hai eine gewisse Faszination auf uns Menschen aus.
  • Javanese

    Die Javanese, auch bekannt als Java-Katze, ist eine charmante und anmutige Rasse von Hauskatzen, die ihren Namen von ihrer Heimat Insel Java in Indonesien erhalten hat. Sie sind eine Mischung aus verschiedenen asiatischen Katzenrassen und haben ein wohlproportioniertes und attraktives Aussehen. Diese liebenswerten Katzen haben sich im Laufe der Zeit zu beliebten Begleitern entwickelt und sind aufgrund ihrer freundlichen und sanften Natur bei Katzenliebhabern auf der ganzen Welt sehr beliebt.
  • Krabbe

    Die Krabbe, auch bekannt als die Krustentiere der Ozeane, ist ein faszinierendes und vielseitiges Tier. Ihre charakteristische Erscheinung mit dem harten Panzer und den kräftigen Scheren macht sie zu einer der auffälligsten Meeresbewohner. Krabben gehören zur Klasse der Krebstiere und sind eng verwandt mit ihren Verwandten, den Hummern und Garnelen.
  • Krauskopfpelikan

    Der Krauskopfpelikan, auch bekannt unter seinem wissenschaftlichen Namen Pelecanus crispus, ist eine faszinierende Vogelart, die in erster Linie in Europa beheimatet ist. Die majestätischen Vögel zeichnen sich durch ihren außergewöhnlichen Kopfschmuck aus, der ihnen nicht nur optisch, sondern auch in Bezug auf ihr Verhalten und ihre Nahrungssuche besondere Fähigkeiten verleiht. In diesem Text möchte ich mich näher mit dem Krauskopfpelikan beschäftigen und seine einzigartigen Eigenschaften und Verhaltensweisen näher beleuchten.
  • Küstenseeschwalbe

    Die Küstenseeschwalbe, auch als Seeschwalbe oder Küstenseeschwalbe bekannt, ist ein eleganter Vogel aus der Familie der Möwen. Sie ist in den Küstenregionen der Welt beheimatet und ist für ihr auffälliges Erscheinungsbild und ihr beeindruckendes Verhalten bekannt. Sie ist ein wichtiger Teil des maritimen Ökosystems und hat eine wichtige Rolle in der Natur.
  • Nebelung

    Der Nebelung ist eine elegante und mystische Katzenrasse, deren Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Ihren Namen verdankt die Rasse einer alten russischen Legende, in der erzählt wird, dass eine wunderschöne Prinzessin namens Nebel und ihr silberner Kater namens Mauerblümchen von einem bösen Zauberer in die Form von beiden Tieren verwandelt wurden.
  • Olingo

    Das Olingo – ein exotisches Raubtier aus Mittel- und Südamerika, das oft in Vergessenheit gerät. Dabei ist es ein faszinierendes und außergewöhnliches Tier mit einer interessanten Lebensweise.
  • Rothirsch

    Der Rothirsch, wissenschaftlich bekannt als Cervus elaphus, ist ein majestätisches Tier, das in Europa, Asien und Nordamerika beheimatet ist. Als größte Hirschart in Mitteleuropa ist der Rothirsch ein atemberaubender Anblick mit seinem imposanten Geweih und seiner eleganten Erscheinung. In vielen Kulturen wird der Rothirsch als Symbol für Kraft, Stolz und Freiheit angesehen und ist daher ein faszinierendes Tier für viele Menschen.