x70.de

Job

Korat

Die Korat ist eine Katzenrasse, die ihren Ursprung in Thailand hat. Dort wird sie auch als die "Glückskatze" bezeichnet, da sie im Volksglauben als Symbol für Wohlstand und Glück gilt. Weltweit ist die Korat jedoch eher selten anzutreffen und zählt zu den eher unbekannten Katzenrassen.

Das auffälligste Merkmal der Korat ist ihr silberblau schimmerndes Fell, das dicht und kurz ist. Dieser seltene Farbton wird oft mit dem des Edelsteins "Saphir" verglichen und verleiht der Korat ein elegantes und exotisches Aussehen. Im Allgemeinen sind Korats mittelgroße bis große Katzen mit einer zierlichen Statur und einer athletischen Erscheinung. Ihre Ohren sind groß und spitz, ihre Augen mandelförmig und von smaragdgrüner Farbe. Besonders auffällig ist ihre charakteristische Stirnfalte, die oft als Ausdruck von Weisheit und Intelligenz interpretiert wird.

Das Wesen der Korat ist geprägt von einem ruhigen und gelassenen Gemüt, was sie zu einer perfekten Katze für Familien und ältere Menschen macht. Sie sind sehr liebevolle und anhängliche Tiere, die gerne in der Nähe ihrer Besitzer sind und viel Aufmerksamkeit brauchen. Aufgrund ihres sanften Wesens sind Korats auch gut mit anderen Tieren und Kindern verträglich.

Trotz ihres ruhigen Charakters sind Korats sehr verspielte Tiere und haben eine ungewöhnliche Vorliebe für Wasser. Oft findet man sie beim Planschen in einer Pfütze oder beim Trinken aus einem Wasserhahn. Auch gemeinsames Spielen mit ihren Besitzern genießen sie sehr und können sich stundenlang mit einer Schnur oder einem Federspiel beschäftigen.

In Thailand werden Korats häufig als Hauskatzen gehalten und sind daher sehr an das Leben in der Wohnung gewöhnt. Sie sind jedoch auch gerne draußen unterwegs und können sich gut an ein Leben als Freigänger anpassen. Bei der Haltung in der Wohnung sollte darauf geachtet werden, dass die Korat genügend Beschäftigungsmöglichkeiten hat und ausreichend Platz zum Herumtollen und Klettern hat. Eine Kratzbaum ist unbedingt erforderlich, da Korats auch gerne mal ihre Krallen wetzen.

Die Ernährung von Korats sollte ausgewogen und hochwertig sein. Auch wenn sie meist kein sehr ausgeprägtes Interesse an Futter zeigen, ist es wichtig, dass sie regelmäßig fressen. Aufgrund ihrer zierlichen Statur neigen Korats zu Übergewicht und eine falsche Ernährung kann schnell zu gesundheitlichen Problemen führen. Daher sollte unbedingt auf eine ausgewogene und kontrollierte Fütterung geachtet werden.

In der Regel sind Korats sehr robuste und gesunde Tiere, die keine rassetypischen Erbkrankheiten haben. Jedoch sollte bei der Anschaffung auf eine seriöse Zucht geachtet werden, um sicherzustellen, dass die Katze gesund ist und keine genetischen Defekte hat.

Wie bereits erwähnt, spielen Korats eine wichtige Rolle in der thailändischen Kultur und haben auch eine besondere Bedeutung in der dortigen Religion. In vielen Tempeln und Häusern findet man Statue der "Maew Khorat" (übersetzt "Korat-Katze"), die als Glücksbringer dienen sollen. Diese tiefe und alte Bindung zwischen Mensch und Tier zeigt, wie wichtig die Korat in Thailand ist und welchen Stellenwert sie in der Gesellschaft hat.

Da die Korat als eher seltene Rasse gilt, muss bei der Anschaffung meist mit etwas höheren Kosten gerechnet werden. Sie ist auch nicht für jeden geeignet, da sie viel Aufmerksamkeit und eine liebevolle Betreuung braucht. Daher sollte man sich im Vorfeld gut informieren und sicher sein, dass man den Bedürfnissen dieses besonderen Tiers gerecht werden kann.

Insgesamt ist die Korat eine wunderschöne und faszinierende Katzenrasse mit einer langen Tradition und tiefer Verbundenheit zu den Menschen. Sie ist eine ideale Katze für Familien und alle, die auf der Suche nach einem süßen, liebevollen und treuen Begleiter sind. Wer sich für eine Korat entscheidet, wird schnell merken, dass sie nicht nur eine Nachkatze ist, sondern auch ein wahrer Freund und Gefährte.


Interessante Artikel

  • Amerikanischer Wasser Spaniel

    Der Amerikanische Wasser Spaniel, auch als American Water Spaniel oder kurz AWS bezeichnet, ist eine relativ unbekannte, aber faszinierende Hunderasse aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Ursprünglich für die Jagd auf Wasservögel entwickelt, hat dieser muskulöse und robuste Spaniel heute auch als Familienhund und Begleiter viele Anhänger gefunden.
  • Ara

    Der Ara, auch bekannt als Papagei, ist ein faszinierendes Tier, das in den verschiedenen Regenwäldern und tropischen Regionen Süd- und Mittelamerikas beheimatet ist. Es gibt 17 Arten von Aras, die in unterschiedlichen Größen und Farben vorkommen, aber alle haben eines gemeinsam: ihre charakteristischen, leuchtend bunten Federn. Kein Wunder also, dass sie oft als eines der schönsten Tiere der Welt bezeichnet werden.
  • Bombay

    Das wunderschöne Tier Bombay, auch bekannt als Bombay-Katze oder Bombay Black, ist eine elegante und anmutige Rasse, die für ihr glänzendes schwarzes Fell und ihre sanfte Persönlichkeit bekannt ist. Ursprünglich in den Vereinigten Staaten gezüchtet, ist sie heute auf der ganzen Welt beliebt und wird von vielen Katzenliebhabern geschätzt.
  • Glatthaar-Foxterrier

    Der Glatthaar-Foxterrier ist ein kleiner, aber mutiger Hund mit einer großen Persönlichkeit. Mit seinem energiegeladenen Wesen und seinem unerschrockenen Verhalten hat er sich einen Platz in vielen Familien auf der ganzen Welt erobert.
  • Kleiner Schlammbarsch

    Der Kleine Schlammbarsch, auch bekannt unter dem wissenschaftlichen Namen Pomatoschistus minutus, ist ein kleiner, aber faszinierender Fisch, der in den Küstengebieten des Nordatlantiks und des Mittelmeers beheimatet ist. Er gehört zur Familie der Zwerggrundeln und ist in der Welt der Aquaristik ein beliebtes Haustier. Mit seinem auffälligen Aussehen und seinem interessanten Verhalten zieht er nicht nur Aquarianer, sondern auch Wissenschaftler in seinen Bann.
  • Kormoran

    Der Kormoran (Phalacrocorax carbo) ist ein imposanter Wasservogel, der vor allem an Küsten und Binnengewässern anzutreffen ist. Er gehört zur Familie der Kormorane (Phalacrocoracidae) und ist weltweit verbreitet. Mit seinem schlanken Körper, dem langen Hals und dem charakteristischen Haken am Schnabel ist er leicht zu erkennen. Diese Vögel gehören zu den geschicktesten Tauchern unter den Vögeln und sind auch in der Lage, sich unter Wasser fortzubewegen. Sie sind perfekt an das Leben in ihrer natürlichen Umgebung angepasst und haben sich im Laufe der Zeit erstaunliche Verhaltensweisen und Fähigkeiten angeeignet.
  • Lumme

    Die Lumme ist ein faszinierendes Tier, das in ganz Europa und Nordamerika beheimatet ist. Sie gehört zur Familie der Alkenvögel und wird auch als Meeres- oder Tölpelente bezeichnet. Ihre auffällige Erscheinung und ihr Verhalten haben die Lumme zu einem beliebten Tier unter Vogelliebhabern gemacht. Doch was macht die Lumme so einzigartig und besonders? In diesem Text wollen wir uns genauer mit diesem interessanten Tier beschäftigen.
  • Möwe

    Die Möwe ist ein faszinierender Vogel, der an den Küsten und auf Inseln zuhause ist. Sie gehört zur Familie der Seevögel und ist weltweit in verschiedenen Arten verbreitet. Mit ihrem eleganten Flug und ihrem charakteristischen Ruf ist sie ein unverkennbares Symbol für das Meer und die Freiheit.
  • Norwegische Waldkatze

    Die Norwegische Waldkatze, auch als Norwegische Waldkatze oder Norsk Skogkatt bekannt, ist eine faszinierende und majestätische Katzenrasse, die in Norwegen beheimatet ist. Diese wunderschöne Katze ist seit Jahrhunderten Teil der norwegischen Kultur und hat sich dank ihres unverwechselbaren Aussehens und ihres freundlichen Charakters auf der ganzen Welt einen Namen gemacht.
  • Safari

    Safari ist ein allgemeiner Begriff, der sich auf eine Entdeckungsreise in der Wildnis bezieht, um die Tierwelt hautnah zu erleben. Die Ursprünge des Begriffs liegen im arabischen Wort "safar", was so viel bedeutet wie "Reise" oder "Wanderung". Heutzutage ist eine Safari in Afrika eine der beliebtesten Aktivitäten für Touristen und Naturliebhaber.